Kerzenpflege: Wie Sie Ihren Kerzen Lebenszeit schenken

Wenn Sie diese Tipps beachten, wird Ihre Duftkerze Sie mit einer langen Brenndauer belohnen.

Kürzen Sie vor dem ersten Anbrennen den Docht auf ca. 0,5 cm und behalten Sie diese Länge bei. Sie können dazu eine spezielle Dochtschere oder einfach eine beliebige kleine Schere benutzen. Das ist wichtig, weil Sie damit die Flamme klein halten können. Große Flammen rußen und hinterlassen unschöne Spuren am Glas. Sollte Ihr Glas dennoch einmal verrußt sein, können Sie es mit einem Küchentuch und etwas Spülmittel auswischen.

Lassen Sie Ihre Kerze immer mindestens so lange brennen, bis sich die gesamte obere Wachsschicht verflüssigt hat.

Wenn die Kerze zu kurz brennt, entsteht mit der Zeit ein sogenannter Wachstunnel. Das Wachs, das nicht flüssig wird, bleibt am Glas haften und kann beim nächsten Anzünden nicht mit geschmolzen werden. Das ist schade um den schönen Duft, denn es verkürzt die Lebensdauer Ihrer Kerze.

Wenn Sie mehrere Kerzen gleichzeitig anzünden möchten, stellen Sie sie Kerzen so weit entfernt voneinander auf, dass die Hitze der einen nicht die anderen Kerzen schmelzen lässt.

Vermeiden Sie Zugluft von offenen Fenstern, Deckenventilatoren oder Klimaanlagen , damit Ihre Kerze gleichmäßig abbrennt.

 

Bei warmen Temperaturen kann das Wachs weich werden. Bewahren Sie deshalb Kerzen an einem trockenen, kühlen Ort auf, wenn sie nicht verwendet werden sollen. So erhalten Sie die Farbe und den Duft Ihrer Kerze.

 

Achten Sie beim Ausblasen einer Kerze darauf, dass kein heißes Wachs heruntertropft und spritzt. Verwenden Sie nach Möglichkeit zum Löschen der Kerze einen Kerzenlöscher, er verhindert, dass der Docht nachglimmt oder rußt und so eventuell beim nächsten Anzünden zu kurz ist.

Allgemeine Tipps für Ihre Sicherheit 

Lassen Sie eine brennende Kerze niemals unbeaufsichtigt.

Stellen Sie den Kerzenbehälter sicher auf eine stabile und hitzebeständige Unterlage

und zünden Sie eine Kerze niemals auf oder in der Nähe von Gegenständen an, die Feuer fangen könnten.

Halten Sie Kerzen außerhalb der Reichweite von Kindern und Haustieren.

Achten Sie auf eine gute Belüftung des Raumes und berücksichtigen Sie einen Freiraum von ca. 100 cm über der Kerze, damit die Flamme und die Wärme sicher aufsteigen können.

Berühren oder bewegen Sie niemals eine brennende Kerze, besonders wenn das Wachs heiß und flüssig ist.

Vermeiden Sie, dass Dochtreste oder Streichhölzer im Wachsbecken bleiben.

Warten Sie immer bis zum vollständigen Erlöschen, bevor Sie die Kerze berühren, bewegen oder unbeaufsichtigt lassen.